Kann ich meinem Hund Blaubeeren geben?

Kann ich meinem Hund Blaubeeren geben?

Blaubeeren sind nicht nur reich an Vitaminen, sie sind auch noch lecker im Geschmack und ein echter Hingucker auf Kuchen oder anderen Gebäckstücken.

Sind wir mal ehrlich, Blaubeeren weisen echt einige Vorteile auf. Kein Wunder, dass wir sie auch mit unserem geliebelten Hund teilen möchten!

Hier die guten Nachrichten: Sie sind auch für Hunde gesund.

Möchtet ihr eurem Hund ein paar Blaubeeren geben? Dann macht es!

Haltet die Menge dabei gering. Blaubeeren sind absolut ungefährlich.

In der Tat sind die kleinen dunklen Beeren ideal als Antioxidantien.

Kann ich meinem Hund Blaubeeren geben? Ja, ihr dürft!

Blaubeeren sind ein idealer Snack für euren Hund, worüber ihr euch keine Sorgen machen müsst.

Blaubeeren sind nicht giftig, ABER eine große Handvoll können dennoch unangenehme Folgen für euren Hund haben.

Wie sieht es mit frischen Blaubeeren aus? Viel besser. Wir empfehlen daher nur frische Blaubeeren eurem Hund zu geben.

Nochmal, falls ihr eurem Hund ein paar Blaubeeren geben wollt, achtet auf die Menge! Kleinere Portionen sind hier absolut harmlos.

Warum ist das so?

Nun, dies gilt in der Regel für ALLE Früchte.

Euer Hund könnte schnell Magenprobleme bekommen oder hydrieren.

Hier sind 7 Gründe, warum ihr Blaubeeren mit eurem Hund teilen solltet





1. Kaum Kalorien oder Zucker enthalten

Wisst ihr, was das ultimative Hundefutter beinhalten muss?

Das ultimative Hundefutter sollte wertvolle Vitamine und einen niedrigen Kaloriengehalt aufweisen.

Blaubeeren passen genau in dieses Schema. Ihr Hund wird durch den Verzehr von Blaubeeren bestimmt keine Kilos zunehmen.

2. Gut fürs Gehirn

Dieser Punkt wird häufig übersehen.

Tiere leben in der Regel länger, wenn das Gehirn stets trainiert wird.

Der regelmäßige Verzehr von Blaubeeren hat positive Wirkungen auf das Gehirn.

Dies gilt sowohl für Jungtiere, als auch für ältere Hunde.

3. Unterstützt das Immunsystem

Einige Leute wissen, dass Blaubeeren Pterostilbene beinhaltet, welches den Stoffwechsel beeinflusst und dabei Fettsäuren abbaut.

Diese Verbindung ist wirklich etwas Besonderes. Es stärkt das Immunsystem eures Hundes.

4. Andere Nährstoffe

Blaubeeren sind reich an Vitamin C. Magnesium und Vitamin K.

Diese Vitamine sind am wünschenswertesten. Es kann beim Stuhlgang helfen.

Seid dennoch vorsichtig bei der Menge. Das Gegenteil kann es auch geben.

Zu viele Blaubeeren können zum Durchfall führen. Merkt euch das.

5. Einfaches Essen

Blaubeeren sind aufgrund ihrer kleinen Größe einfach zu verzehren.

Wenn sie klein genug sind, besteht auch keine Erstickungsgefahr.

Selbst in roher Form sind Blaubeeren die ideale Konsistenz für Hunde, um sie zu mampfen.

6. Leistungsstarke Phytochemikalien

Blaubeeren sind auch ein ideales potentes Pflanzenfutter.

Wirklich…

Der Herz-Kreislauf wird durch Blaubeeren auch gestärkt.

Wenn Hunde Polyphenole zu sich nehmen, arbeiten sie Hand in Hand mit Antioxidantien.

7. Antioxidant Effekt

Zu guter Letzt, helfen Blaubeeren beim Anti- Aging.

Fakten über Blaubeeren gelten auch für unsere pelzigen Freunde.

Hunde bekommen Antioxidantien und leben in der Regel länger und gesünder.

Größter Faktor: Entzündungen

Blaubeeren wirken entzündungshemmend: Mittlerweile leiden so viele Hunde an Arthritis

Wie viele Blaubeeren darf ich meinem Hund geben?

Nun, was ist die richtige Menge an Blaubeeren, die ich meinem Hund geben kann?

Hier sind unsere Empfehlungen:

Gebt eurem Hund Blaubeeren nur als besonderes Geschenk oder
seid konsequent mit der Menge

Denkt darüber nach Blaubeeren mit in ihr regelmäßiges Futter zu mischen.

Mit anderen Worten übertreibt es mit der Menge nicht.

Fangt klein an. In der Regel sind maximal 12 Blaubeeren am Tag absolut in Ordnung.

Das ist ein vernünftiger Ansatz. Findet ihr nicht?

Natürlich kommt es auf die Größe eures Hundes auch an. Bei kleineren Hunden reichen maximal 6 Blaubeeren am Tag.



Fazit

Hunde können Blaubeeren fressen.

Es ist klug sie in die alltägliche Ernährung eures Freundes mit reinzumischen. Die frischen Antioxidantien sind besonders gesund.

Euer Hund kann von dieser kleinen Frucht nur profitieren ohne unnötige Kalorien aufzunehmen.

Blaubeeren sind die perfekte Belohnung.

Nichtsdestotrotz solltet ihr die Menge an Blaubeeren pro Tag geringhalten. Fangt klein an und gibt nicht mehr als 12 – 14 Blaubeeren pro Tag