Kann ich meinem Hund Vomex geben?

Kann Ich meinem Hund Vomex geben ?

Der Hund ist der beste Freund des Menschen. Allerdings hört die Freundschaft oft beim Autofahren auf – sowohl vom Hund zum Menschen als auch vom Menschen zum Hund. Denn vielen Hunden wird beim Autofahren schlecht, sodass sie sich übergeben müssen.

Das ist natürlich keine schöne Sache – weder für dich als Menschen, dem das Auto gehört und der dieses hinterher wieder reinigen muss, noch für deinen Hund, der sich übergibt. Aber was hilft. Immer mal wieder hört man, dass Vomex gegen Übelkeit bei Hunden helfen soll. Allerdings ist Vomex ein Humanpräparat, also eigentlich für uns Menschen gedacht.

Kann ich meinem Hund Vomex geben? Vor dieser Frage stehen viele Autofahrer und Hundebesitzer. Wir kennen die Antwort.

Kann Ich meinem Hund Vomex geben ? Antwort: prinzipiell ja

Um die Frage „Kann Ich meinem Hund Vomex geben?“ erst einmal zu beantworten: prinzipiell ja. Auch wenn Vomex A ein Humanpräparat ist, kann es durchaus auch in der Veterinärmedizin eingesetzt.

Es gibt viele positive Beispiele, bei denen Vomex A Hunden die Übelkeit beim Autofahren nimmt (genauso wie beim Menschen).

Allerdings ist die Verabreichung immer mit Vorsicht zu genießen, wie es bei jedem Medikament der Fall ist. Wir raten auf jeden Fall, deinem Hund Vomex A nur zu verabreichen, wenn du dies vorher mit Ihrem Tierarzt besprochen hast. Ohne tierärztliche Rücksprache deinem Hund Medikamente zu verabreichen ist auf jeden Fall nicht der richtige Ansatz – auch wenn der Hund im Auto spuckt.

Denn auch bei Hunden können Allergien und Unverträglichkeiten gegen bestimmte Wirkstoffe in Medikamenten auftreten. Gibst du ihm die falschen Medikamente, spuckt dein Hund womöglich nicht mehr nur während der Autofahrt, sondern hat noch ganz andere gesundheitliche Probleme.

Wirkung von Vomex

Der Wirkstoff von Vomex A ist Dimenhydrinat. Dies ist ein Salz, das aus Diphenhydramin und 8-Chlortheophyllin besteht. Es ist also eine Kombination zweier Wirkstoffe. Diphenhydramin ist ein H1-Rezeptor-Antagonist, das vorwiegend als Mittel gegen Übelkeit und Erbrechen sowie als Beruhigungsmittel eingesetzt. Chlortheophyllin ist hingegen ein mildes Anregungsmittel und wird unter anderem zum Vermindern von Müdigkeit eingesetzt.

Die Kombination dieser beiden Wirkstoffe sorgt dafür, dass Menschen beim Reisen wie dem Autofahren weniger übel wird, also die sogenannte Reiseübelkeit verringert oder komplett nimmt.

Wogegen hilft Vomex?

Vomex A ist ein Medikament zur Vorbeugung und Behandlung von Übelkeit und Erbrechen bei Menschen und wird meist zur Behandlung von Reiseübelkeit eingesetzt. Es wirkt schnell (innerhalb von 15 bis 30 Minuten), ist hierbei aber schonend und wirkt lange. Es ist auch für Kinder geeignet und in verschiedenen Darreichungsformen wie Zäpfchen, Dragees, Kapseln und Sirup erhältlich.

Die Reiseübelkeit entsteht, weil das Gleichgewichtsorgan im Innenohr nicht mit den Bewegungen beim Autofahren zurechtkommt. Das Problem tritt vor allem auf, wenn Betroffene während der Fahrt nicht nach draußen schauen und zum Beispiel ein Buch lesen. Das Gleichgewichtsorgan sendet dem Gehirn dann andere Signale als die Augen wahrnehmen, sodass dieses überfordert ist. Die Reaktionen sind neben Kopfschmerzen eben auch Übelkeit.

Das gleiche Problem wie beim Menschen kann auch bei Hunden auftreten. Auch ihr Gleichgewichtsorgan im Innenohr ist von Natur aus nicht an die schnellen Bewegungen und hohen Geschwindigkeiten beim Autofahren sowie das Schaukeln und Schwanken gewöhnt. Somit kann die Reiseübelkeit auch bei Hunden auftreten. Da sie nicht selbst in der Hand haben, anzuhalten und frische Luft zu schnappen, ist die Folge meist ein Übergeben im Auto.

Was sollte bei Vomex beachtet werden

Wie bereits erwähnt, solltest du vor der Verabreichung von Vomex A an deinen Hund auf jeden Fall vorher einen Tierarzt konsultieren. In der Regel gibt es geeignetere Präparate, die speziell für die Veterinärmedizin entwickelt wurden und damit auf die Belange von Hunden angepasst sind. Willst du deinem Hund auch ohne tierärztlichen Beistand Vomex A verabreichen, wovon wir dringend abraten würden, beachte auf jeden Fall die Dosierung.

Du solltest bei einem Hund die gleiche Dosierung anwenden wie bei einem Kind, also dem Körpergewicht entsprechend. Am leichtesten geht dies mit dem Sirup, da du diesen über die Anzahl der Tropfen genau dosieren kannst. Überdosiere das Medikament auf keinen Fall.

Sollten Probleme oder Komplikationen auftreten, konsultiere umgehend einen Tierarzt und schildere den Fall. Nur so kann deinem Hund geholfen werden.

Kann ich meinem Hund Vomex geben? Fazit

Auch wenn es viele positive Beispiele gibt, bei denen Vomex A beim Mindern oder Verhindern von Reiseübelkeit und dem damit verbundenen Spucken bei Hunden hilft, solltest du dies mit Vorsicht genießen. Vomex A ist und bleibt ein Medikament, das für Menschen entwickelt und auf ihre Bedürfnisse angepasst wurde.

Wir können es nur noch einmal erwähnen: Konsultiere besser einen Tierarzt und löse mit ihm zusammen das Problem der Reiseübelkeit bei deinem Hunden beim Autofahren. Verabreiche deinem Tier nicht einfach irgendwelche Medikamente ohne fachärztlichen Rat.

Schreibe einen Kommentar