Kann ich meinem Hund Milch geben?

Kann Ich meinem Hund Milch geben ?
Milch ist in der Regel nahrhaft und gesund für Menschen, aber beim Teilen mit Ihren Hund wäre ich vorsichtig. Welpen trinken die Muttermilch ja nach der Geburt. Aber ist die Milch für den Hund im späteren Leben wirklich geeignet?

Die hohen Proteine, Vitamine und Mineralien der Milch muss man mit den Nachteilen abwiegen. Viele Hunde sind eigentlich Lactoseintolerant. Ihnen fehlen bestimmtes Enzym, um diese Art von Zucker zu verdauen.

Es könnte der Fall sein, dass Ihr Hund die Milchprodukte nicht richtig absorbieren kann. Auf der anderen Seite gibt es bestimmte Situationen, in denen Milch oder ein Ersatzprodukt für ein Haustier sinnvoll ist.

Kann ich meinem Hund Milch geben? Antwort: nein, normalerweise nicht.

Aber es gibt auch Ausnahmen

Viele Hunde sind Laktoseintoleranz, während es einigen Hunden nichts ausmacht. Sie können einfach nicht wissen, wie Ihr Hund darauf reagieren wird, bis die Symptome auftauchen. Milk-Bone Dog Treats sind besser geeignet. Denn das Verabreichen von reiner Milch, kann die Verdauung beeinträchtigen.

Lest einfach weiter. Wir werden auf Milchersatz und einige andere wichtige Punkte eingehen.

Dairy Replacers für Hunde

Esbilac’s Powder Milk Replacer ist speziell für Hunde und Welpen. Es ist einfacher zu verdauen und liefert wichtige Nährstoffe. Manchmal ist dies notwendig für Tiere, die sich von Krankheiten oder Operationen erholen.

Es gibt auch ein ähnlich gutes Produkt, das speziell für Welpen erfunden wurde. Wie Sie erkennen können, ist Milchähnliche Welpennahrung für Hunde unter Umständen auch vorteilhaft. Die meisten Tierärzte werden zustimmen.

Das Problem mit Milch

Laktoseintoleranz kann zu Erbrechen, Durchfall und anderen Magen-Darm-Problemen führen. Wenn das der Fall ist, halten Sie Ihren Hund hydratisiert, durch die Bereitstellung von viel frischem Wasser. Pedialyte wirkt auch Wunder.

Leichte Intoleranz kann sich in Form von Gas abzeichnen. Wenn Sie mit Ihrem Hund Gassi sind, können Sie damit rechnen, dass Sie ein Grummeln im Bauch Ihres Hundes hören. Ihr Hund kann möglicherweise das Futter verweigern, bis es ihm besser geht. Achten Sie auf negative Reaktionen bei bestimmten Lebensmittel oder Flüssigkeiten, einschließlich Milch.

Denn so können Sie reagieren und das Futter umstellen. Sie sollten so bald wie möglich zum Tierarzt gehen, um Ihren Hund auf Allergien testen zu lassen.

Kann ich meinem Hund Milch geben? Fazit

Wir ebenfehlen euch eurem Hund keine Milch zu geben. Milchprodukte machen in der Regel keinen Sinn für ausgewachsene und kleine Hunde. Durch den Milch Konsum können unregelmäßige Darm und Verdauungsprobleme auftreten. Vor allem bei Hunden die eine schwache laktoseunverträglichkeit haben, sind Milchprodukte gefährlich.

Schreibe einen Kommentar