Kann Ich meinem Hund Ingwer geben ?

Kann Ich meinem Hund Ingwer geben ?
Ingwer ist sehr beliebt, vor allem in asiatischen Lebensmitteln. Wenn du es aber deinem Hund in das Futter mischen möchtest, musst du einiges beachten.

Wenn man die gesundheitlichen Aspekte betrachtet, ist Ingwer natürlich sehr verlockend.

Es hilft bei Menschen bei Übelkeit, und es ist im Anfangsstadium der Schwangerschaft sehr gesund, um die morgendliche Übelkeit einzudämmen. Ingwer kann auch bei Gelenkbeschwerden helfen. Ingwer hilft auch bei einer Grippe, Sodbrennen, und sogar auch bei Migräne. Also für den Mensch ein Naturheilmittel.

Kann ich meinem Hund Ingwer geben? Antwort: ist ja, aber nur in kleinen Mengen

Wenn Sie ihrem Hund zu viel Ingwer verabreichen, kann es zu Verdauungsproblemen wie Sodbrennen, Durchfall, Aufstoßen, Magenverstimmung, Blähungen, und Übelkeit führen. Genau das Gegenteil wie beim Menschen. Aber wirklich nur, wenn man zu viel gibt.

Wenn Sie Geschwüre, entzündliche Darmerkrankungen oder Darm-Blockaden haben, sollten Sie auf größere Mengen von Ingwer verzichten.

Ingwer hat viele Medizinische Eigenschaften

Ingwer wird schon lange verwendet, um Krankheiten zu behandeln oder gar zu verhindern. Bei Hunden kann es helfen, Herzerkrankungen, Kolitis, Bronchitis und viele andere Symptome zu verhindern. Es kann Ihrem Hund auch bei der Reisekrankheit, Übelkeit und Entzündungen wie Arthritis helfen.

Aber achten Sie darauf Ihrem Hund nicht zu viel Ingwer zu verabreichen, denn das kann ihn noch kränker machen. Die beste Lösung ist, wenn Ihr Hund die Reisekrankheit hat, verabreichen Sie ihm 30 Minuten vor dem Start der Reise ein paar Tropfen Ingwer – Wurzel Extrakt. Das hilft ihm und ist nicht schädlich.

Ingwer hat einen sehr beruhigenden Effekt

Wenn Ihr Hund in bestimmten Situationen leicht gestresst wirkt, wie z.B. beim Autofahren, können Sie ihm gerne eine Ingwerkapsel geben um ihn wieder zu beruhigen. Um Ihrem Hund auch die richtige Dosis zu verabreichen, fragen Sie am besten Ihren Tierarzt. Hier ist das Gewicht des Hundes ausschlaggebend.

Wenn Ihr Hund gestresst ist, können Sie es auch mal mit dem fünf-Blumen-Heilmittel versuchen. Dieses Heilmittel wird als botanische Ergänzung verwendet, um gestresste Tiere zu beruhigen. Aber auch da der Tipp: bitte vorher den Tierarzt nochmal fragen. Wenn Sie sich an die Dosierung halten, schadet Ingwer den Hunden nicht.

Ingwer hilft auch den Krebs zu bekämpfen

Wenn Ihr Hund sich einer Chemotherapie unterzieht und er sich während der Behandlung elend fühlt oder an Erbrechen leidet, können Sie es mit Verabreichung von Ingwer versuchen. Es kann auch verwendet werden, wenn Ihr Hund wenig oder keinen Appetit hat, was ja bei Krebsbehandlungen üblich ist. Ingwer kann bei der Übelkeit helfen kann, die die Chemotherapie verursachen kann, können die Antioxidantien den Ausgleich bei der Chemotherapie herstellen.

Fragen Sie Ihren Tierarzt über die Verwendung von Ingwer-Produkten (wie Ginger-Mint von Animals Apawthecary), die es in den meisten Reformhäusern gibt. Oder Ihr Tierarzt kann ein anderes Produkt mit Ingwer vorschlagen, das Ihrem Hund bei der Chemotherapie und Krebs helfen kann.

Die eigen hergestellte Ingwerbehandlung

Es gibt viele hausgemachte Hundeleckereien, die gegen Mundgeruch, Autokrankheit, Verstopfung oder anderes helfen können. Für die Auto Krankheit nehmen Sie geriebenen Ingwer und Karotten in eine Tasse mit reduzierter Erdnussbutter und fügen Joghurt und gestampfte Bananen dazu.

Schneiden Sie die Zutaten in eine Quadratische oder Rechteckige Form und mischen Sie alles schön durch. Danach stellen Sie das Ganze für zwei bis vier Stunden in den Kühlschrank.

Sie müssen wissen, dass Hunde genauso Allergien haben oder bekommen können wie Menschen. Wenn Sie also Ihrem Hund ein neues Futter verabreichen, beobachten Sie sein Kratzverhalten oder ob er rote Augen bekommt.

Kann Ich meinem Hund Ingwer geben Fazit

Reines Ingwer ist aus vielen Gründen für Hunde von Vorteil. Denn das natürliche Heilmittel hilft bei Übelkeit, Appetitlosigkeit oder bei einem niedrigen Puls. Man sagt auch, dass Ingwer Toxine aus dem Körper des Hundes entfernt und Muskelkrämpfe reduziert. Einige der Hundebesitzer hatten Erfolg bei der Anwendung von Ingwer die Schmerzen und den Muskelkater ihres Hundes zu lindern.

Schreibe einen Kommentar