Kann ich meinen Hund alleine lassen?

Kann ich meinen Hund alleine lassen?

Welcher Hundebesitzer kennt das Problem nicht: Ab und zu ist es einfach nicht möglich, den vierbeinigen Freund mitzunehmen.

Also stellt sich die Frage: Ist es ok, ihn alleine zu lassen?

Und wenn ja, wie lange?

Leidet das Tier dabei?

Worauf muss man achten, wenn der Hund alleine zuhause bleibt?

Kann ich meinen Hund alleine lassen?

Eins ist klar: Kein Hund bleibt wirklich gerne alleine. Aber manchmal geht es eben einfach nicht anders.

Wird dem Hund von Anfang an diszipliniert das Alleinbleiben anerzogen, gibt es normalerweise auch kein Problem.

Allerdings gehen die Ansichten darüber sehr weit auseinander, wie lange die Wartezeit sein darf.

Suche im Internet nach Ratschlägen

Ein Patentrezept, wie und wie lange man seinen Hund am besten alleine lassen kann, gibt es leider nicht. Hier hat wohl jeder Hundebesitzer andere Erfahrungen gesammelt. Was für den einen Hund richtig ist, muss beim anderen nicht zwingend ebenfalls funktionieren.

Im Internet finden sich daher zahlreiche Foren, in denen Hundehalter sich darüber austauschen und Tipps geben, wie man seinen Hund am besten an diese Wartezeit gewöhnen kann.

Hier hat wohl jeder sein eigenes „Geheimrezept“ und auch Hundetrainer haben oftmals ein paar Tipps, wie man den Vierbeiner ans Warten gewöhnen kann.

Einige Hunde leiden sogar, wenn man sie alleine lässt, so sehr, dass sie stundenlang jaulen, die Einrichtung zerlegen oder sogar damit anfangen, sich wund zu lecken. In dem Fall merkst du ganz eindeutig, dass dein Hund mit dem Alleinsein überfordert ist.

Ob das nun an der Erziehung oder am Charakter dieses Hundes liegt, das kann wohl keiner mit Bestimmtheit sagen.

Gib deinen Hund nicht an fremde Leute ab

Der Gedanke wäre zugegebenermaßen verlockend: wenn man selber einmal keine Zeit hat, kommt der Hund einfach zu einem Bekannten oder aber in eine Hundepension.

Immerhin sind die ja genau darauf eingerichtet. Trotzdem sind wohl die wenigsten Hunde glücklich darüber, wenn sie einfach bei Fremden in Obhut gegeben werden. Wenn die Sache mit der Hundepension unumgänglich scheint, solltest du auf jeden Fall dafür sorgen, dass dein Hund die dortigen Personen vorher kennen lernt.

Lasse ihn am besten mal für einen kurzen Zeitraum dort alleine.

Bei Freunden gilt das gleiche: Dein Hund sollte die Menschen auf jeden Fall kennen und akzeptieren. Sonst könnte das nämlich für alle Beteiligten zum Desaster werden.

Treffe die richtige Entscheidung

Ein Hund, der viel alleine ist, wird sogar möglicherweise krank. Denn Hunde sind es von Natur aus gewohnt, im Rudel und eben nicht alleine zu leben.

Das alleine bleiben ist in der Struktur eines Rudels nämlich nicht vorgesehen – es sei denn, das Tier wäre krank oder schwach. Das heißt, dass eine Trennung von seinem Mensch beim Hund eine Ur-Angst auslöst – was wiederum der Grund dafür ist, dass Hunde immer wieder versuchen werden, Anschluss an ihre Bezugspersonen zu halten.

Wie lange der Zeitraum in Stunden ist, den man den Hund unbesorgt alleine lasse kann, darüber kann keine konkrete Aussage gemacht werden. Fest steht, dass Welpen am besten überhaupt nicht alleine bleiben sollten, jungen Hunden ist ein Zeitraum von mehr als zwei Stunden ebenfalls nicht zumutbar.

Bei erwachsenen Hunden hingegen differieren die Ansichten sehr. Hier ist es auf jeden Fall eine individuelle Entscheidung, die du immer gut abwägen solltest.

Versuche ihn mit zur Arbeit oder zu Freunden zu nehmen

Manchmal ist vielleicht doch ein Kompromiss möglich. Wenn dein Hund verträglich und umgänglich ist, kannst du ihn möglicherweise sogar zum Besuch bei Freunden oder auch zur Arbeit mitnehmen.

Dies musst du aber zuvor mit deinem Arbeitgeber oder der Person, die du besuchst, abklären.

Vielleicht hat man ja tatsächlich Verständnis für dich und deinen treuen Freund.

Kann ich meinen Hund alleine lassen? Fazit

Ein Patentrezept oder eine generelle Empfehlung kann hier nicht ausgesprochen werden.

Ob und wie lange ein Hund alleine bleiben darf, hängt sehr vom Charakter des Tieres und auch von seiner Erziehung ab. Hier bleibt nur übrig, im jeweiligen Fall gut abzuwägen, sich aber immer vor Augen zu halten, dass Hunde alleine im Normalfall nicht wirklich glücklich sind, aber andererseits auch 3-4 Stunden Alleinsein locker wegstecken können und diesen Zeitraum möglicherweise sogar verschlafen.

Schreibe einen Kommentar