Kann ich meinem Hund Baby Aspirin geben?

Einige Menschen nehmen Baby Aspirin vorbeugend bzw. präventiv zu sich, weil sie glauben, dass es sehr gesund sei. Diese Denkweise kann man aber nicht auf die Hundemedizin übertragen und wir werden erklären, warum.

Die Wirkung von Baby Aspirin ist ziemlich stark. Es kann Blutungen sowohl im Magen-Darm-Trakt als auch im Gehirn verursachen. Der Name Baby Aspirin ist irreführend und schafft damit eine potentielle Gefahrenquelle für die Hunde.

Das heißt, dass diese Art von Aspirin vorübergehend Haustieren für die Schmerzlinderung verabreicht werden darf. Das ist in Ordnung, wobei die Risiken bei Hunden unweit größer sind. Die Einnahme von Baby-Aspirin ist kurzfristig okay. Eine regelmäßige Verwendung ist in Frage zu stellen.

Kann ich meinem Hund Aspirin geben? Antwort: Zur Behandlung von akuten Schmerzen, nicht zur langfristigen Einnahme!

Die Verwendung von Baby Aspirin für Hausiere ist keine empfehlenswerte Idee. Das Hundeleben ist kürzer als das menschliche. Ihre Herzen brauchen keine Ergänzung für die Langstrecke. Die regelmäßige Einnahme von Baby Aspirin führt zu extremen gesundheitlichen Gefahren bei Hunden. Beispielsweise können bei einer Überdosierung die Knorpel beschädigt werden.

Der Gebrauch dieser bekannten Aspirin Art hilft nicht den Hunden sondern löst im Ernstfall gesundheitliche Probleme aus.

Deutlich bessere Alternativen:

Sie sind auf der Suche nach einer geeignete Lösung für die andauernden Schmerzen Ihres Hundes? Dann beachten Sie in erster Linie hochwertige Medikamente, die speziell für Hunde entwickelt wurden.
Wir empfehlen Baby Aspirin als Arzneimittel nicht weiter. Dennoch kann es in geringer Dosis für die kurzfristige Schmerzlinderung (z.B. bei Prellungen oder Schwellungen) eingesetzt werden.

Die Verabreichung bei Hunden, die zwischen 10 und 30 Pfund wiegen, ist okay. Welpen hingegen haben keine vollständig ausgewachsene Niere und Leber, daher sprechen Sie in jedem Fall vorher mit Ihrem Tierarzt.

Wir möchten noch einmal betonen, dass die Gesundheit der Hunde durch die Einnahme von Baby Aspirin nicht verbessert wird!

Dosierung und wichtige Hinweise:

Ja, Baby Aspirin kann vorübergehend Schmerzen bei Haustieren lindern. Aber die Verwendung dieses Arzneimittels bedarf großer Vorsicht und sollte – vor allem bei Welpen und kleinen Hunden – mit dem Tierarzt besprochen werden.

Hunde mit einem Gewicht von ca. 10 Pfund: zweimal täglich eine halbe Baby Aspirin. Hunde mit einem Gewicht von ca. 18-22 Pfund: zweimal täglich eine ganze Baby Aspirin.
Aber kombinieren Sie die Aspirin nicht mit anderen Schmerzmitteln und verabreichen Sie die Tabletten nicht bei schwangeren Tieren.

Fazit:

Hunde dürfen Baby Aspirin für die Schmerzlinderung einnehmen. Aber eine langfristige und routinemäßige Einnahme von Aspirin schadet der Gesundheit jedes Haustieres. Obwohl Aspirin eine gute Erfolgsbilanz aufweist, sind wir dennoch keine Fans von diesem Arzneimittel geworden.

Schreibe einen Kommentar